Unausgefärbt

Unausgefärbt

Steckbrief

BESCHREIBUNG:

In der Ornithologie eine Eigenschaftwort des Federkleides. Die Färbung des Gefieders liegt im Farbton zwischen dem Jugend- und Altkleid. In der Insektenkunde auch eine Ausdruck für die noch fertige Ausfärbung von z.B. der Gemeinen Heidelibelle (Sympetrum vulgatum) oder der Blaugrünen Mosaikjungfer (Aeshna cyanea).


VERBREITUNGSGEBIET / LEBENSRÄUME:


GEFÄHRDUNG:


NAHRUNG:


FORTPFLANZUNG:


SYSTEMATIK:


LITERATUR:


Informationen

Autor: